Der Biiiodôme, smartes Gewächshaus bei BLIIIDA (Frankreich)

Das erste Gerät des Programms FuturOFarm ist der Biiiodôme (Biokuppel) ein innovatives, smartes Gewächshaus (per App steuerbar), das zum Experimentieren mit nachhaltigen Anbaumöglichkeiten einlädt. Erkunden Sie mit uns den Biiiodôme!

Der Biiiodôme, made in Bliiida

Mit dem Wunsch, mehr in das Thema Digitalisierung zu investieren und ökologisch aktiver zu werden, hat Bliiida das Programm FuturOFarm gestartet. Ziel dieses Programms ist es, in diesem Zusammenhang alle Möglichkeiten der landwirtschaftlichen Produktion, der Stadtökologie und der technologischen Innovation auszuprobieren.

Der Biiiodôme ist das erste Gerät, was im Rahmen dieses Programms entworfen wurde. Er ist ein smartes Gewächshaus, das uns einlädt, nachhaltigere Anbaumöglichkeiten, wie Permakultur oder Hydroponik, auszuprobieren.

Dieses Projekt wurde von Bliiida, mithilfe der Firmen Végéto (Unternehmen der Sozial- und Solidarwirtschaft mit Spezialisierung auf Aquaponik) und LaCoolco (Firma, die sich auf IOT – Internet of Things – für Umwelterfassung spezialisiert hat) konzipiert und umgesetzt. Der Biiiodôme wird finanziell von Tango und Scan (finanzielles Unterstützungsverfahren) sowie durch das Interreg Programm VA Großregion unterstützt. Seine Instandhaltung obliegt Bliiida selbst, mit Unterstützung des gemeinnützigen Vereins MOTRIS.

Der Biiiodôme, ein smartes, nachhaltiges Gewächshaus

Mit der Absicht, sich ökologisch zu engagieren, besteht das Hauptziel des Biiiodômes darin, neue Produktionsmethoden auszutesten:

  • Die Permakultur: Form der Landwirtschaft, die sich der nachhaltigen Entwicklung verschrieben hat. Ziel der Permakultur ist es, die Lebensgrundlage der Menschen dauerhaft zu sichern und gleichzeitig die Vielfalt der Natur erhalten und vermehren.
  • Die Hydroponik: erdloser Anbau (Anbauverfahren ohne Verwendung von Bodenmaterial oder erdeähnlichen Substraten)
  • Die Aquaponik: nachhaltige Form der Landwirtschaft, deren Funktionsweise eine Kombination aus Aquakultur, Fischzucht und Hydroponik ist
  • Vertikale Landwirtschaft

Die äußere Struktur des Biiiodômes besteht aus Bambus. Dieses riesige Pflanze gehört zu den am schnellsten wachsenden Gewächsen. Dessen Anbau erfodert keinen agrochemischen Einsatz. Darüber hinaus kann er durch sein immergrünes und voluminöses Laub bis zu 180 Tonnen CO2/Hektar/Jahr filtern, eine deutlich größere Menge, als die meisten Laubbäume. Dieses ewig erneuerbare Material ermöglicht die Umsetzung einer städtischen Landwirtschaft.

Für weitere Informationen

Um mehr über den Biiiodôme bei Bliiida in Metz zu erfahren und um sich über die Besuchsmöglichkeiten zu informieren, besuchen Sie www.bliiida.fr.

Der Biiiodôme von Bliiida wurde 2017 durch das Interreg Projekt NOE-NOAH finanziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.