Gewinnergarten des Wettbewerbs “Gärten für die Artenvielfalt” 2019

Am Rande des Dorfes Sippersfeld in der Region Rheinland-Pfalz steht das Haus von Markus und Elke Setzepfand. Fleiß, Geduld und ein hohes Maß an Biodiversität in ihrem Garten brauchte ihnen 2019 den Preis des grenzüberschreitenden Wettbewerb “Gärtnern für die Biodiversität” ein. Dieser wurde vom Biosphärenreservat Pfälzerwald und dem Naturpark Vosges du Nord, beide Partner des europäischen Interreg-Projekts NOE-NOAH, veranstaltet.