Reger Austausch beim Besuch der kollektiven Gemüsegärten im Naturpark Hohes Venn – Eifel

Etwa zwanzig interessierte Bürgerinnen und Bürger trafen sich am Freitag, den 30. Juli, im Norden des Naturparks Hohes Venn-Eifel. Ziel war der wechselseitige Erfahrungsaustausch rund um zwei im Rahmen des europäischen Projekts NOE-NOAH angelegte Gemeinschaftsgärten. Die Teilnehmer besichtigten zunächst den kollektiven Garten in Baelen und setzten ihren Besuch in Eupen fort.

Einen halben Tag lang trafen die Teilnehmer die jeweiligen Gärtner beider kollektiven Gemüsegärten und tauschten ihre Erfahrungen aus. Stéphane Mostenne, Experte im biologischen Gemüseanbau, war ebenfalls vor Ort. Als erfahrener Gärtner beantwortete er Fragen, begutachtete die Gärten gab den Teilnehmern Ratschläge. Einige von ihnen hatten sich der Thematik bereits zuvor, an einem von Stéphane Mostenne angebotenen Workshops, angenähert.

Die kollektiven Gemüsegärten, unterstützt vom Projekt NOE-NOAH, das auf die Wiederherstellung ökologischer und bürgerorientierter Beziehungen zielt, zeigten sich in jeder Hinsicht als Förderer sozialer Beziehungen und des Austauschs zwischen den Bewohnern. Ein kleiner Einblick in die zwei besuchten Gemüsegärten des Naturparks illustriert ihre Entstehung:

Kollektiver Gemüsegarten in Baelen (Rue du Thier)

Dieser kollektive Gemüsegarten, der aus mehreren Einzelparzellen besteht, wurde im Laufe des Jahres 2020 auf Initiative von Bürgern angelegt, die den Ortskern und die Nachbarschaftsbeziehungen des Viertels neu beleben wollten. Mit Hilfe des Naturparks Hohes Venn – Eifel (NOE-NOAH) und des Gemeinschaftshaushalts der Gemeinde wurde der Gemüsegarten vor einem Jahr angelegt und geht nun in seine zweite Anbausaison.

Gemeinschaftsgarten in Eupen (Klinkeshöfchen)

Dieser kollektive Gemüsegarten ist ein 100%iger Gemeinschaftsgarten. An diesem Projekt, das vor einigen Jahren vom Naturpark initiiert wurde, sind mehrere Bürger beteiligt, einige von Anfang an, andere erst seit kurzem. Da Eupen in der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens liegt, ist die Verkehrssprache Deutsch.

Bleibt informiert und verpasst keine Veranstaltungen mehr!

Alle Neuigkeiten des Naturparks Hohes Venn-Eifel findet Ihr auf der Facebook-Seite: https://www.facebook.com/botrange.be/ .

Alle im Rahmen des Interreg-Projekts NOE-NOAH-Projekts durchgeführten Veranstaltungen findet Ihr auf noenoah.eu und auf der Facebook-Seite: Noe-Noah – Accueil | Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.