„Passage2021“: Rückblick einer künstlerischen Aktion, die zum Nachdenken anregen sollte

Saarbrücken, Trier, Schengen, Metz: 19 Tage Reise führten das Theaterschiff Maria-Helena durch vier Städte und drei Länder der Großregion. Nun ist der ehemalige Frachter wieder im heimischen Hafen eingelaufen. Das Projekt Passage2021 wurde auf Initiative der Hochschulleitung der HfM Saar ins Leben gerufen und fand im Rahmen des von der europäischen Union geförderten Projekts NOE-NOAH (Programm Interreg V A Großregion) statt.

Urbane Blätterdächer kühlen die Place d’Armes in Metz

Wie gelingt es, unsere Innenstädte trotz hohem Bebauungs- und Versiegelungsgrad zu begrünen? Wie kann Kohlendioxid absorbiert und die städtische Luft von Schadstoffen gereinigt werden? Bepflanztes urbanes Mobiliar ist die neuartige Lösung des französischen Start-up-Unternehmens URBAN CANOPEE. Sechs von der Europäischen Union mitfinanzierte Blätterdächer wurden diesen Sommer in Metz auf der Place d’Armes installiert.

Besuch der NOE-NOAH-Gemeinschaftsgärten in Baelen und Eupen (Belgien) am Freitag, 30. Juli

Der Naturpark Hohes Venn-Eifel lädt in Zusammenarbeit mit der Provinz Lüttich am Freitag, den 30. Juli, zum Besuch von zwei NOE-NOAH-Gemüsegärten ein. Der Besuch beginnt um 9.30 Uhr in Baelen und wird um 11 Uhr im Gemüsegarten von Eupen fortgesetzt.

Kreativraum NOE-NOAH in Metz, Jardin de l’Esplanade

Im Rahmen des europäischen Projekts INTERREG V A – NOE/NOAH hat die Universität Lüttich in Zusammenarbeit mit der Stadt Metz, Bliiida und der Universität Lothringen einen mobilen Arbeits- und Kreativraum aus zwei zusammensetzten Containern geschaffen. Sein erster Halt: Metz! Eine Ausstellung und eine Vielzahl an Workshops warten in diesem besonderen Kreativraum auf Euch!

Wettbewerb „Gärten für die Artenvielfalt“: Besuch des Siegergartens in Walhorn

Der Naturpark Hohes Venn-Eifel veranstaltete 2020 seine erste Ausgabe des Wettbewerbs der “Gärten für die Artenvielfalt”. Die schönsten Naturgärten der 12 Gemeinden des Parks wurden von Naturexperten bewertet und ausgezeichnet. Sieger dieser ersten Ausgabe ist der Garten von Christoph Mennicken und Tobias Raudonat in Walhorn.

„Passage2021“: Grenzüberschreitendes Musikprojekt an Bord eines Theaterschiffes 

Ihr habt noch nie ein Konzert auf einem alten Frachter besucht? Ihr würdet gerne den Innenraum eines Schiffes entdecken, das in eine Klanginstallation umgestaltet wurde? Lasst euch vom Theaterschiff Maria-Helena überraschen, das im Rahmen des Projekts Passage2021 über Saar und Mosel fahren wird!

Besuch des Gewinnergartens des Wettbewerbs „Gärten für die Artenvielfalt“ 2019

Am Rande des Dorfes Sippersfeld in der Region Rheinland-Pfalz steht das Haus von Markus und Elke Setzepfand. Fleiß, Geduld und ein hohes Maß an Biodiversität in ihrem Garten brauchte ihnen 2019 den Preis des grenzüberschreitenden Wettbewerb “Gärtnern für die Biodiversität” ein. Dieser wurde vom Biosphärenreservat Pfälzerwald und dem Naturpark Vosges du Nord, beide Partner des europäischen Interreg-Projekts NOE-NOAH, veranstaltet.

Der Biiiodôme, smartes Gewächshaus bei BLIIIDA (Frankreich)

Das erste Gerät des Programms FuturOFarm ist der Biiiodôme (Biokuppel) ein innovatives, smartes Gewächshaus (per App steuerbar), das zum Experimentieren mit nachhaltigen Anbaumöglichkeiten einlädt. Erkunden Sie mit uns den Biiiodôme!

Workshop Nr. 10: Rückblick auf das Gemüsejahr, Anbauplan, Vorbereitung auf den Winter, leicht keimendes Saatgut

In Zusammenarbeit mit den NOE-NOAH Partnern* hat die Provinz Lüttich eine Reihe von 10 Schulungs-Workshops zur Anlage eines Gemüsegartens und des ökologischen Gemüseanbaus konzipiert. Der zehnte Workshop soll helfen, eine Bilanz des Gemüsejahrs zu ziehen und seinen Anbauplan für das nächste Jahr vorzubereiten.