Die Partner

Noé-Noah ist ein Netzwerk aus Partnern aus der Großregion (Deutschland, Belgien, Frankreich, Luxemburg).

DEUTSCHLAND

Als Universität für Musik ist die Hochschule für Musik Saar die älteste akademische Einrichtung des Saarlandes. Jährlich finden hier mehr als 150 Konzerte und Veranstaltungen statt.

1992 von der UNESCO als zwölftes deutsches Biosphärenreservat anerkannt, ist das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen ein Naturpark, der sich sowohl über Deutschland, als auch über Frankreich erstreckt. Im Jahr 1998 wurden beide Gebiete, der parc naturel régional des Vosges du Nord und das Biosphärenreservat von der UNESCO als grenzübergreifendes Biosphärenreservat Pfälzerwald – Nordvogesen anerkannt.

Die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz ist eine Kulturstiftung, die im Jahr 1980 von der saarländischen Regierung mit dem Ziel, die Kulturgüter zu schützen und zu erhalten, gegründet wurde. Heute vereint diese Stiftung mehrere Museen, unter anderem die Moderne Galerie, die Alte Sammlung, das Museum für Vor- und Frühgeschichte, die römische Villa Borg sowie das Zeitungsmuseum.

Im Bundesland Rheinland-Pfalz und unweit der luxemburgischen Grenze gelegen, ist Trier eine Kreisstadt mit fast 114.000 Einwohnern auf einer Fläche von 117 km².

BELGIEN

Adalia ist eine ASBL (gemeinnütziger Verein), die im Jahr 2001 im Anschluss an die Aktion “Marienkäfer statt Pestizide” gegründet würde. Im Jahr 2018 schloss sie sich mit dem Pôle Wallon de Gestion Différenciée zusammen und wurde zu Adalia 2.0. Zu ihren Aufgaben gehören das Sensibilisieren, das Informieren, Beratung, Ausbildung, Netzwerkarbeit, Wertschätzung und Begleitung.

Das Domaine de Palogne ist ein Markenname, der von der Verwaltungsgesellschaft des touristischen Gebiets Vallon de la Lembréé (1980) stammt, und sich mit Unterkünften und Freizeitaktivitäten für Familien und Sozialtourismus befasst.

Ecoscénique ist eine belgischer Verein, der künstlerische Ausdrucksformen sowie soziale Innovationen, die von Bürgern, Unternehmen und Einrichtungen auf lokaler Ebene getragen werden, unterstützt.

Intradel ist ein Kommunalverband von 72 Kommunen der Provinz Lüttich (Province de Liège), der einen umfassenden Service für die Entsorgung von Hausmüll und ähnlichen Abfällen bietet. Dank seines pädagogischen Hilfsmittels, dem Jardins Ressources (“Ressourcen-Garten”), werden die Bürger für eine ökologischere Bewirtschaftung des Gartens und Grünflächen im Allgemeinen sensibilisiert.

Der Verein Natagora (gemeinnütziger Verein)  ist an allen Fronten präsent, um die Artenvielfalt zu schützen: Natagora schafft und verwaltet Naturschutzgebiete und führt viele andere Aktionen, an denen alle Akteure der Gesellschaft beteiligt sind, durch: einmalige Veranstaltungen, thematische Arbeitsgruppen, gezielte Kampagnen oder Initiativen zur Verbindung von zeitgenlössischer Kunst und Wissenschaft.

Das Naturpark Hohes Venn-Eifel ist ein grenzübergreifender, deutsch-belgischer Naturpark, der sich über mehr als 2.700 km² (davon 700 km² in Belgien) erstreckt, durch 12 belgische Kommunen verläuft und eine große landwirtschaftliche Vielfalt bietet.

Die Provinz Lüttich (Province de Liège) liegt im Osten Belgiens und ist eine der 10 belgischen Provinzen. Mit einer Einwohnerzahl von ungefähr einer Million umfasst sie 84 Kommunen. Die landwirtschaftlichen Dienste bieten zahlreiche Dienstleistungen zur Unterstützung der Landwirte, zur Förderung lokaler Produkte und zur Wiederherstellung der Verbindung zwischen den Bürgern und dem Sektor. 

Der öffentliche Dienst Wallonie (Service public de Wallonie (SPW)) stellt sein Fachwissen der wallonischen Regierung zur Verfügung und setzt deren Politik um, indem er die ihm übertragenen Aufgaben ausführt.

Die Universität Liège wurde im Jahr 1817 gegründet und umfasst momentan 11 Fakultäten auf 4 Campus. Unter dem Motto ““SCIENTIA OPTIMVM”, was “Exzellenz durch Wissenschaft” bedeutet, zieht die Universität jährlich um die 25 000 nationale und internationale Studierende an.

Die frankophone belgische Stadt Verviers liegt in der wallonischen Region. Mit ihren 55000 Einwohner ist Verviers die Hauptstadt des Bezirks in der Provinz Lüttich.

FRANKREICH

Bliiida ist ein sogenannter Dritter Ort der Inspiration, Innovation und kollektiver Intelligenz in Metz. Um die 150 Künstler, Handwerker, Unternehmer, Verbände, Institutionen, Großunternehmen und Medienvertreter arbeiten auf diesem atypischen 30.000 m2 großen Gelände, das kreative Räume, Veranstaltungs- und Besprechungsräume, Büros, einen Coworking-Bereich, einen Herstellerbereich, Inkubationsmöglichkeiten für Unternehmen, einen Garten und sogar einen Hühnerstall umfasst!

Das Centre Pompidou-Metz ist eine öffentliche kulturelle Einrichtung. Das 2010 eröffnete Museum hat zur Aufgabe, Sammlungen moderner Kunst auszustellen und eine Plattform für den Austausch zwischen der französischen Gesellschaft und der Kunst zu sein.

Der Conseil Département de Meurthe-et-Moselle stellt sich den großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts: Vorbereitung der Zukunft der Jugendlichen des Départements, Maßnahmen für eine ökologischeres Handeln, Anpassung an das zunehmende Älterwerden der Bevölkerung, Schaffung von Arbeitsplätzen, Unterstützung der Wirtschaftstätigkeit und nicht zu vergessen eine Erhöhung der Kaufkraft der Bevölkerung, Verbesserung der Wohnverhältnisse, verbesserter Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen, besondern in ländlichen Regionen.

Das im Jahr 1971 gegründete Europäische Institut für Ökologie (l’Institut Européen de l’Écologie) ist eine lokale Rechtsvereinigung. Sie hat zum Ziel, das öffentliche und politische Bewusstsein für die negativen Auswirkungen der exponentiellen Entwicklung des Wirtschaftswachstums auf die Umwelt zu schärfen. Seit 2018 ist es Träger des internationalen Filmfestivals zum okölogischen Wandel.

Als französische Metropole im Departement Moselle (Region Grand Est) ist Metz Métropole eine Struktur, die 44 Kommunen umfasst, darunter die Stadt Metz. Durch ihre Fachkenntnisse in den Bereichen Abfall, Energie, Klima, Mobilität, Wasser und Abwasser, Landschaften setzt sie sich für den Schutz der Umwelt in der Metzer Metropole ein.

Das Biospärenreservat Nordvogesen wurde 1975 errichtet. Es erstreckt sich zwischen Saverne, Wissembourg und Saargemünd, liegt also sowohl im Departement Bas-Rhin, als Auch im Departement Moselle und bildet seit 1998 ein grenzübergreifendes Biospärenreservat mit dem deutschen Naturparkt Pfälzerwald. Sein Hauptziel ist die nachhaltige Entwicklung des Territoriums, d.h. die ständige Suche nach einem Gleichgewicht zwischen menschlichen Aktivitäten und dem Respekt der Umwelt.

Die Mischgewerkschaft des Minenmuseums (Syndicat Mixte du Musée de la Mine ) ist eine öffentliche Struktur der interkommunalen Zusammenarbeit und verwaltet den Wendelpark im Norden Lothringens. Die ehemalige Kohlegrube, 1862 entstanden, wird heute “Parc Explor Wendel” genannt und ist zu einem Ort der Freizeit und Kultur für die ganze Familie geworden.

Die 1572 gegründete Universität Lothringen (Université de Lorraine) mit jährlich 60.000 Studierenden liegt im Herzen Europas und genießt dank der Mobilität von Studierenden und Lehrpersonal/Forschenden einen internationalen Ruf.

Die Stadt Metz liegt im Departement der Moselle (im Nord-Osten Frankreichs) und hat eine Einwohnerzahl von 116000 auf 42 km². Sie ist neben 43 weiteren Kommunen Teil der interkommunalen Struktur Metz Métropole, ebenfalls Partner von Noé-Noah. Die Stadt Metz ist darüber hinaus der federführende Begünstigte des Noé-Noah Projekts.

LUXEMBURG

Die mehrsprachige und internationale Universität Luxemburg wurde im Jahr 2003 gegründet. Mit jährlich circa 6 000 Studierenden liegt die Universität in der Nähe der europäischen Institutionen.

Im Süd-Westen Luxemburgs gelegen ist Differdange eine Stadt mit 27 000 Einwohnern auf einer Fläche von 22 km², was sie zur drittgrößten Stadt des Landes macht.

Luxemburg Stadt ist die Hauptstadt des Großherzugtums Luxemburg und auch die größte Stadt des Landes. Mit circa 120 000 Einwohnern auf 51 km² ist sie eine der drei Hauptstädte der Europäischen Union. Sie beherbergt Rechts-und Finanzinstitutionen der EU.